Kieferorthop├Ądie in Langenfeld
get the perfect smile
logo
 
 
Was ist ein Kieferorthopäde?
Die Kieferorthopädie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin und beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen. Die nötigen Kenntnisse der Wachstumsvorgänge und Zahnentwicklung, die hierfür erforderlich sind, erwerben die Zahnärzte in einer mindestens dreijährigen Facharztausbildung in einer kieferorthopädischen Praxis und an der Universitätsklinik. Nach einer Facharztprüfung werden sie dann Fachzahnarzt für Kieferorthopädie oder kurz Kieferorthopäde genannt.

Bis zu welchem Alter ist eine kieferorthopädische Behandlung möglich?
In der Regel wird mit der Behandlung der meisten Fehlstellungen im Kindesalter von etwa 9-12 Jahren begonnen. Das Kieferwachstum ist dann noch nicht abgeschlossen und kann gezielt gesteuert werden. 
Grundsätzlich ist Kieferorthopädie aber in jedem Lebensalter möglich. Regulierungen von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien bei erwachsenen Patienten jeden Alters gehören zum täglichen Leistungsspektrum unserer Fachpraxis.