Kieferorthopädie in Langenfeld
get the perfect smile
logo
 
 
FRÜHBEHANDLUNG
FRÜHBEHANDLUNG
Die Veränderung der Zahnstellung beginnt wachstumsbedingt im frühesten Kindesalter. Eine erste kieferorthopädische Kontrolle sollte bereits mit dem 3.-5. Lebensjahr erfolgen, da sich schon in diesem Alter große Abweichungen von der Norm erkennen und behandeln lassen. Seitliche und frontale Kreuzbisse, extreme Unterkiefervor- oder Unterkieferrücklagen und offene Bisse sollten möglichst früh, jedoch selten vor dem 4. Lebensjahr behandelt werden. Hierdurch können Spätschäden vermieden und regelrechte Entwicklungsbedingungen für den Kiefer und die bleibenden Zähne geschaffen werden.
Frühzeitig erkannte Fehlstellungen lassen sich häufig bereits mit spielerischen Muskelübungen und einfachen Maßnahmen wie Mundvorhofplatten oder herausnehmbaren Zahnspangen behandeln, meist in Zusammenarbeit mit Logopäden und Sprachheiltherapeuten.